Zitrone/Bonbon/Herz
andiamo!
Praxis für systemische Beratung

Aktuelles


Seit Juli 2015: Forschungstätigkeit am Uniklinikum Heidelberg

Seit dem 01.07.2015 arbeite ich als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an einem Forschungsprojekt des Uniklinikums Heidelberg unter der Leitung von Prof. Dr. Jochen Schweitzer-Rothers mit. Titel: SYMPA-GB (Systemtherapeutische Methoden in der Akutpsychiatrischen Versorgung von Menschen mit geistiger Behinderung).
Ziel ist es, die Behandlung von Menschen mit geistiger Behinderung in verschiedenen oberbayerischen Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie in der Psychiatrischen Klinik (Isar-Amper-Klinikum München-Ost) durch eine intensive systemtherapeutische Weiterbildung von Heim- und Klinikmitarbeitern (über das Helm-Stierlin-Institut) zu verbessern und die Belastung von Mitarbeitern in Konfliktsituationen zu verringern. Es sollen praktisch umsetzbare Vorschläge für eine bessere und einfachere Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten (Patienten, Angehörigen, Betreuern, Heimen und Kliniken) entwickelt werden. Die bereits laufende quantitative Begleitforschung durch die Universität Heidelberg ergänze ich nun mit einem qualitativen Forschungsansatz.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich daher bis auf Weiteres keine neuen Klienten annehmen kann.


Vortrag beim ökumenischen Frühstück am 13.01.2014 in Dachau

Am 13.01.2014 halte ich einen Vortrag zum Thema "Bei Verlusten Kraft schöpfen". Anmeldung ist über das Dachauer Forum möglich.


Vortrag im Seniorenkreis Röhrmoos

Zum Thema "Das hab ich grad vergessen - wie sich das Gedächtnis im Alter verändert" wurde ich im November 2013 nach Röhrmoos eingeladen.


Mehr Hausbesuche

Viele Klienten haben bisher schon von dem Angebot des Hausbesuchs Gebrauch gemacht. Daher habe ich mich entschieden, ab Dezember 2013 meinen Praxisraum in der Grubenstraße aufzugeben. Weiterhin biete ich meinen Klienten Hausbesuche an. Im Einzelfall habe ich auch die Möglichkeit, kurzfristig bei befreundeten Kollegen einen Praxisraum anzumieten, so dass ich Ihnen auch Beratung und Therapie außerhalb der eigenen vier Wände anbieten kann.


Aufnahme einer Lehrtätigkeit an der Akademie Schönbrunn

Seit dem Wintersemester 2013/2014 unterrichte ich an der Akademie Schönbrunn das Fach Psychologie.


Vortrag im Frauenkreis der Friedenskirche Dachau

Aufgrund der überaus positiven Resonanz zum letzen Vortrag wurde ich im Juni 2013 auch vom Frauenkreis zu einem Vortrag über das Thema "Gedächtnisstörungen im Alter - was ist noch normal?" eingeladen.


Vortrag beim Gesundheitstag der Firma Swiss Life

Beim Gesundsheitstag der Lebensversicherung Swiss Life in Schwabing am 07.03.2013 habe ich einen Vortrag zum Thema "Was Paare zusammenhält - Beständigkeit in Zeiten von Wandel" gehalten.


Besuch von Dr. Karen Croot (University of Sydney, Australia) in der Praxis am 10.1.2013

Theresa Raiser, Karen Croot und Meike Wehmeyer
Theresa Raiser, Karen Croot, Meike Wehmeyer

Frau Dr. Karen Croot ist Dozentin für Angewandte Kognitive Psychologie an der University of Sydney, Australien. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Gebiet der Neuropsychologie und Neurolinguistik. Ihr besonderes Interesse gilt der Erforschung sprachlicher Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit einer Demenz (primär progressive Aphasien).

Von Dezember 2012 bis Februar 2013 arbeitet Karen Croot auf Einladung von Prof. Adrian Danek, Prof. Marianne Dieterich und Prof. Wolfram Ziegler als Visiting Fellow am Center for Advanced Studies (LMU München). Ein Ziel des Aufenthalts ist die Entwicklung einer gemeinsamen Therapie-Studie zum Syndrom der primär progredienten Aphasie für deutschsprachige Patienten.

Am 10. Januar 2013 kam Frau Dr. Karen Croot zusammen mit ihrer Studentin Theresa Raiser zu einem fachlichen Austausch in meine Praxis. Es entwickelte sich ein anregendes Gespräch über den systemischen Beratungsansatz und seine besondere Eignung zur Bewältigung einer akuten oder chronisch-progredienten Hirnschädigung. Darüber hinaus haben wir mögliche Kooperationen und gemeinsame Forschungsprojekte diskutiert.
Unser gemeinsames - grundlagenorientiertes wie klinisches - Interesse besteht darin, dazu beizutragen, die Lebensqualität von Menschen mit einer Demenz-Erkrankung sowie deren Angehörigen zu verbessern und die Betroffenen dabei zu unterstützen, ihr Leben trotz der krankheitsbedingten Einschränkungen zu meistern.

Praxiseinweihung am 23.11.2012

Herzlich Willkommen!

Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, mich und meine Praxis kennenzulernen. Vertreter von Pflegediensten, Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Gedächtnisambulanz und geriatrischer Klinik sowie viele Freunde informierten sich über meine Arbeitsweise.

Buffet Vernetzung Seelenklempner Plakat

Vortrag im Seniorenkreis der Friedenskirche Dachau

Zu dem Thema "Gedächtnisstörungen im Alter - was ist noch normal?" hielt ich Anfang November 2012 einen Vortrag im Gemeindesaal der Friedenskirche. Die Besucher und Besucherinnen beurteilten den Vortrag als höchst interessant, kurzweilig und informativ.

Besuch in der Selbsthilfegruppe "Schlaganfall" in Dachau

Vor elf Teilnehmern habe ich meine Praxistätigkeit vorgestellt. Da dieses Thema auf großes Interesse gestossen ist, wurde angedacht, dass ich in regelmäßigen Abständen an den Treffen der Gruppe teilnehme.

Neue Praxisräume in der Grubenstraße 2 in Dachau

Praxisraum

Seit Juni 2012 sind die neuen Praxisräume in der Grubenstraße 2 in Dachau eingerichtet. Die Praxis befindet sich nicht weit vom Bahnhof Dachau entfernt, ist aber auch gut mit dem Auto erreichbar.

Praxisraum Praxisraum Praxisraum


Die Räume gehören zu einer Praxisgemeinschaft mit weiteren Psychologinnen bzw. Heilpraktikerinnen.

Eine genaue Wegbeschreibung finden Sie hier.

Zurück zur Startseite